The Yielding (David Demian)

THE YIELDING

Vierzig Tage des sich Hingebens: “Das Alte loslassen, um das Neue zu empfangen”

Der Herr hat zu einer Reihe von Menschen in der globalen Familie gesprochen und uns gesagt, dass wir in eine neue Zeit eingetreten sind. In dieser Zeit wird Gott für uns tun, was wir nicht für uns selbst tun können. Während wir beteten und unsere Herzen miteinander teilten, haben wir erkannt, dass Er uns beruft, eine vierzigtägige Periode als Zeit der Hingabe an den Heiligen Geist abzusondern. Wir spüren, dass Er uns auffordert, Ihn zu bitten, dass Er unser Herz erforschen und uns reinigen möge, indem Er jede falsche Liebe und jede Abhängigkeit von allem, außer Christus selbst, beseitigt.

Korinther 6,17 sagt uns: “Wer sich aber dem Herrn anschließt, ist ein Geist mit Ihm.” Der Heilige Geist wird sein Werk in uns vollbringen, wenn wir uns Ihm hingeben. Durch die Liebe und Sehnsucht Jesu Christi sind wir mit dem Herrn verbunden und sind ein Geist mit Ihm. Jakobus 4,5 sagt: “Oder meint ihr, die Schrift sagt ohne Grund, dass er eifersüchtig nach dem Geist verlangt, den er in uns wohnen ließ? Unser großer Bräutigam-König begehrt leidenschaftlich unsere Schönheit, und Er wird eine glorreiche Braut erschaffen, ohne Flecken und Runzeln. Er ist eifersüchtig nach uns und liebt uns mit reiner, feuriger Intensität.

Als wir den Herrn weiter suchten, empfanden wir, dass diese vierzigtägige Periode am 11. November (11/11) beginnen, und am 20. Dezember, dem letzten Tag von Chanukka (dem Fest der Weihe), enden sollte. Während wir gemeinsam durch diese Zeit gehen, werden wir fünf Impulse veröffentlichen, einen Impuls alle acht Tage. Diese werden auf unserer Website veröffentlicht: www.watchmen.org die ihr regelmäßig besuchen, lesen und dort interagieren könnt.

Wir demütigen uns vor Ihm in völligem Vertrauen und glauben, dass Gott zahlreiche Wunder vollbringen wird, wie Wiederherstellung, Erneuerung und tiefe Heiligung.

Bitte klickt hier,, um zu hören wie David Demian über diese Periode von 40 Tagen auf einem kürzlich stattgefundenen Webinar redet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0