Paradoxe

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10220743876775097&set=gm.2415799185411369&type=3&theater&ifg=1

Staying at rest while discovering new work

Walking in peace and rest during a very busy season and
worshipping during adversity.

Deciding to “stay focused & still” in a crazy-busy season.

Trying to walk in HIS presence that you’re joy will not be STOLEN from you , while still trying to be at peace as you dealing with the spiritual warfare coming at you from toxic family members.

Heavenly riches in my worldly poverty.

 

Hebr. 11: Es ist aber der Glaube ein Beharren auf dem, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.

Ps. 42,5: Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott, denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Heil und mein Gott ist!

Röm. 12,12: Seid fröhlich in Hoffnung, in Trübsal haltet stand, seid beharrlich im Gebet!

Röm. 5,5: Die Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, welcher uns gegeben worden ist.

Jer. 29,11: Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der Herr, Gedanken des Friedens (des Heils) und nicht des Leides, euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben,

2 Kor.3, 12 + 18: Da wir nun solche Hoffnung haben, treten wir frei und unerschrocken auf. Ja, wir alle sehen mit unverhülltem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn. (...) und indem wir das Ebenbild des Herrn anschauen, wird unser ganzes Wesen so umgestaltet, dass wir ihm immer ähnlicher werden und immer mehr Anteil an seiner Herrlichkeit bekommen. Diese Umgestaltung ist das Werk des Herrn, sie ist das Werk seines Geistes.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0